Neuer Wind belebt, erfrischt. Und er treibt die Mühlen an.

„neuer Wind“ will inspirieren, Ideen in Gang setzen, zum Tun animieren.
„neuer Wind“ ist ein „Ein-Mann-Unternehmen“ von Heinz-D. Haun, der gelegentlich projektbezogen mit anderen Kulturschaffenden und Fachleuten aus dem psychosozialen Feld zusammenarbeitet(e).

„neuer Wind“ weht(e) aus verschiedenen und in verschiedene Richtungen:

Das Institut für neuen Wind wurde 2004/ 2005 gegründet, bestand bis 2008 und machte ein kreativpädagogisches Angebot im psycho-sozialen Feld: Programme bei drohendem Burnout, Aktivierendes Competenz Training ACT nach Barbara Hazard, Persönlichkeitsförderung für Langzeitarbeitslose, Umsetzung von Salutogenese-Konzepten nach Aaron Antonovsky mittels kreativer Selbsterfahrung.

Die Galerie für neuen Wind begründete sich 2006 mit einem Programm zur Vermittlung bildender Künstler (vorwiegend) aus der Region für Ausstellungen in nicht-musealen Räumen. In den Jahren zuvor hatte Heinz-D. Haun bereits einige Kunstausstellungen organisiert, ab 2006 betrieb er die Ausstellungsorganisation deutlich intensiver und erschloss weitere Möglichkeiten für Ausstellungen, die er auch kuratierte. - Unter dem Menüpunkt „Beartung “ finden sich aktuelle Informationen.

Die Wirkstatt für neuen Wind besteht ebenso seit 2006. Dieses Label fasst alle theater-, kreativ- und kulturpädagogischen Angebote und Aktivitäten zusammen: Durchführung von Workshops, Fortbildungen und Projekten, Theater mit Kindern und Jugendlichen, Leitung einer längerfristig bestehenden Amateurtheatergruppe mit Erwachsenen (siehe Menüpunkte TheaterWeltenErschaffen und "ist das der? ".

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.